EliteVue Glasfaser-Makro-Otoskop bietet bessere Sicht

Das neue Glasfaser-Makro-Otoskop EliteVue von Riester bietet ein doppelt so großes Sichtfeld und 66 % mehr Vergrößerung im Vergleich zu Standardotoskopen. Dies ermöglicht eine deutlich verbesserte Sicht auf den Ohrkanal und einen vollständigen Blick auf das Trommelfell, was eine effizientere Diagnose und verbesserte Patientenergebnisse ermöglicht. Reflexionsoptimierte Hochleistungsglasoptiken eliminieren auch Reflexionen.

EliteVueOtoscope-blog

EliteVue ist einfach zu bedienen und verfügt über ein Fokussierrad zur Verstellung der Tiefenschärfe für variable Ohrkanallängen und Weitsichtigkeit beim Anwender. Der ,SpecEjec‘ Abwurfmechanismus kann an der Rückseite des Otoskops ausgelöst werden, so dass Ohrtrichter ohne die Gefahr einer Kontamination abgeworfen werden können.

Es eignet sich auch für die pneumatische Otoskopie (ohne Ball), so dass Ärzte ihre gewohnte Arbeitsweise unverändert beibehalten können. Auch Rachenuntersuchungen sind mit dem hochwertigen Glasfaserring an der distalen Spitze möglich, ohne dass eine zusätzliche Anpassung am Instrument erforderlich ist.

Das Gerät hat eine leistungsstarke LED-Beleuchtung (4.000 Kelvin, CRI = 92) und bietet eine Lebensdauer von 100.000 Stunden. Es stehen eine Vielzahl von Stromversorgungsoptionen zur Verfügung: als Teil einer Diagnosestation, batteriebetrieben oder mit einem wiederaufladbaren Griff. Es ist auch praktisch mit allen Arten von Stromanschlüssen kompatibel.

Wie alle Instrumente von Riester wurde EliteVue nach der Richtlinie 93/42 EWG gefertigt und unterliegt zu jeder Zeit den strengsten Qualitätskontrollen.

Leave a Reply

css.php